• Vorkassenskonto
  • Versandkostenfrei ab 50€
  • 10€ für Neukunden
  • Für Newsletteranmeldung 10€
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Kartell Ghost Buster Kommode

GHOST BUSTER von Kartell ist eine Kommode der besonderen Art.  mehr…

Kartell Farbe:

829,55 € *
Bei Vorkasse -5%: 788,07 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

GHOST BUSTER von Kartell ist eine Kommode der besonderen Art. Der Designer Philippe Starck hat... mehr
Hersteller: Kartell
Maße:

B: 68cm; H: 80cm; T: 42cm

Material:

transparentes oder durchgefärbtes PMMA

Designer: Philippe Starck
Gestellform: 4-Fuß
Sonstiges

Sie finden nicht Ihr gewünschtes Produkt? Wir führen alle Produkte von Kartell. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch oder unter info@designtolike.de - wir machen Ihnen gerne ein Angebot!

Weiterführende Links zu "Kartell Ghost Buster Kommode"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Kartell Ghost Buster Kommode"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
Kartell

Egal ob Möbel, Leuchten oder Accessoires, wie kaum ein anderes Designhaus verkörpert Kartell international erfolgreiches, italienisches Design. Seine herausragende Position in der Designwelt verdankt Kartell vor Allem seiner Vorreiterfunktion in der Kreation von Designobjekten aus Kunststoff. 1949 gründete der Chemiker Giulio Castelli das Mailänder Designunternehmen, das seitdem Jahrzehnt für Jahrzehnt in enger Zusammenarbeit mit etablierten und aufstrebenden Designern durch seine innovativen Entwürfe aus robustem Kunststoff überzeugt.

In den 1960er und 1970er Jahren festigt Kartell seine Stellung auf dem internationalen Designmarkt endgültig und der Erfolg der avantgardistischen und dennoch alltagstauglichen Designobjekte ist bis heute ungebrochen. Das Portfolio von Kartell umfasst bewährte Klassiker wie die Kartell Componibili-Kollektion von Anna Castelli Ferrieri aus dem Jahre 1969, deren modularer Charakter auch heute noch im Wohn- und Arbeitsumfeld begeistert und stets neue Interpretationen erfährt, den Kartell Zeitungsständer von Giotto Stoppino aus dem Jahre 1972, das Kartell Bookworm Popworm Bücherregal des israelischen Designers Ron Arad von 1994 oder die vielseitige Kartell Maui-Kollektion von Vico Magistretti aus dem Jahr 1996.

Aus der Welt der Inneneinrichtung ist Kartell längst nicht mehr wegzudenken und das nicht zuletzt wegen so erfolgreichen Designs wie dem Kartell Masters Stuhl von Philippe Starck und Eugeni Quitllet, der 2010 den Good Design Award und 2013 den Red Dot Design Award erhielt und dem berühmten Kartell Louis Ghost Stuhl, ebenfalls vom französischen Designer Philippe Starck.
Die Zusammenarbeit mit internationalen Designern brachte Kartell auch zahlreiche weitere Auszeichnungen ein, unter Anderem den Compasso D'Oro Award für das Kartell Mobil Aufbewahrungssystem der Designer Antonio Citterio und Oliver Löw sowie für die Kartell Bubble Club-Kollektion von Philippe Starck oder 2012 den Good Design Award und 2013 den Red Dot Design Award für die Kartell Audrey Stühle von Piero Lissoni und den Kartell Invisible Tisch von Tokujin Yoshioka.

Auch vor dem Thema Licht machen die kreativen Köpfe bei Kartell nicht Halt und wer hätte gedacht, dass Kunststoff eine derart beeindruckende Lichtwirkung haben kann? Mit Design-Ikonen wie der Kartell Fly Pendelleuchte und der Kartell Bourgie Tischleuchte, beide aus der Feder von Ferrucio Laviani, hat Kartell erfolgreich bewiesen, dass sich die Modifizierbarkeit von Kunststoff auch wunderbar auf Lichtquellen übertragen lässt. Durch den Einsatz von moderner LED-Technologie wurden zudem preisgekrönte Designs wie die Kartell Taj Tischleuchte, 2012 mit dem Interior Design Best of the Year Award ausgezeichnet, oder die Kartell Planet-Kollektion vonTokujin Yoshioka, 2017 mit dem Red Dot Design Award prämiert, möglich.

Kartell hat fraglos eine unangefochtene Erfolgsgeschichte hingelegt, die die vielfältigen Möglichkeiten des Materials Kunststoff ständig weiter entwickelt und wegweisend geprägt hat. Die innovativen Einrichtungskonzepte haben nicht nur private Räumlichkeiten, Büros und den Objektbereich erobert, sondern sich auch in der ständigen Ausstellung des New yorker MoMA und in einem eigenen Kartell-Museum manifestiert. Manchmal ist es eben eine einfache Idee, die bahnbrechend Geschichte schreibt.

GHOST BUSTER von Kartell ist eine Kommode der besonderen Art. Der Designer Philippe Starck hat hierbei die Kommode neu interpretiert. Sie erinnert in der Form an das klassische Möbelstück, das aber durch das Kunststoffmaterial und die Transparenz aktualisiert wird. Auf der Oberfläche von GHOST BUSTER wechseln sich Winkel und Kurven, gerade und gewundene Linien ab, und schaffen ein faszinierendes Spiel der Perspektiven und Reflexionen, das alle Blicke auf sich zieht. GHOST BUSTER besteht aus drei offenen Regalen auf der Vorderseite und ruht auf vier zweiseitigen Beinen. Es handelt sich um das größte Kunststoffmöbel aus nur einem Stück, das bis heute hergestellt wurde. Dies beweist den Willen von Kartell, erneut die Barrieren der technologischen Herausforderungen zu durchbrechen. GHOST BUSTER von Kartell ist in zwei transparenten (glasklar und fumé) und zwei undurchsichtigen (schwarz und weiß) Farben erhältlich. Neben dieser Version der Kommode ist GHOST BUSTER von Kartell auch als Nachttisch - SMALL GHOST BUSTER - erhältlich.

Zuletzt angesehen