Lagersale! 5% Zusatzrabatt auf alle lagernden Produkte - Code im Warenkorb: Lager5 
Vorkassenskonto
Versandkostenfrei ab 50€
Für Newsletteranmeldung 10€

Der japanischer Produktdesigner Naoto Fukasawa ist international für seine eleganten, schlichten Entwürfe und funktionale Perfektion anerkannt. Er hat mit verschiedenen Designhäusern weltweit zusammengearbeitet und vom Mobiltelefon über die Teekanne bis zur Sitzgruppe dem zeitgenössischen Design seinen Stempel aufgedrückt. Nach seinem Studium in Tokio, verbrachte er einige Zeit in den Vereinigten Staaten, bis er 2003 schließlich sein eigenes Studio gründete.

Seine unverwechselbare Ästhetik zeigt sich bereits früh, wie etwa in der Danese Milano Itka-Kollektion mit dem flachen Leuchtenkorpus aus mundgeblasenem Milchglas oder die Amámi Tischleuchte von Danese Milano, die durch clevere Konstruktion scheinbar durch und durch leuchtet.

Besondere Beachtung fanden jedoch seine Entwürfe für die Artemide Athena LED Stehleuchte einem abstrahierten Deckenfluter, sowie für die Artemide Demetra-Leuchten. Der extrem flache Leuchtenkopf, mehr eine Scheibe, ist beweglich und wird mit verschiedenen Gestellen kombiniert. Die Kollektion ist ein perfektes Beispiel für Naoto Fukasawas minimalistischen und zugleich vielseitigen Designansatz. Sie ist als klassische Artemide Demetra Tischleuchte erhältlich oder speziell fürs Arbeitsumfeld als Artemide Demetra Professional Tischleuchte. Auch als Leseleuchte ist sie in verschiedenen Ausführungen erhältlich von der verstellbaren Wandversion bis zur Artemide Demetra Reading Stehleuchte. Die klare, technisch angehauchte Linienführung der Leuchtenfamilie und das brillante Licht eignen sich für eine Vielzahl an Einsatzbereichen und für integrieren sich perfekt in jeden Einrichtungsstil.

Doch auch im Möbeldesign ist Fukasawa nicht untätig gewesen. So entstanden in seiner Kooperation mit Magis die Déjà-vu-Serie, deren klassische Formgebung mit dem Magis Déjà-vu Stuhl, dem Hocker und dem zur Serie passenden Magis Déjà-vu Mirror Spiegel wahrlich Erinnerungen weckt. Die minimalistische Kollektion ist auch als robuste Version für den Außenbereich erhältlich.

Zusammen mit Magis entstanden außerdem die Substance-Sitzmöbel Auch hier liegt ein simples Prinzip zugrunde: Eine schlichte, ergonomisch geformte Sitzschale aus strapazierfähigem, langlebigem. Kunststoff, wahlweise kombiniert mit Metallgestell wie beim Magis Substance Stuhl, mit outdoorfähigem Aluminiumgestell beim Magis Substance Outdoor Stuhl oder aus hochwertigem Eschenholz wie beim Magis Substance Sessel. Dank der kompakt gehaltenen Maße eignen sich die Sitzmöbel für verschiedene Raumgrößen und Einsatzbereiche.

Bei Fukasawa muss es aber nicht immer das „große Besteck“ sein. So entwarf er auch stilvolle Accessoires für Alessi, so unter anderem 2008 den Alessi Cha Wasserkessel/Teekanne und die Alessi Nomu Isolierkanne.

Das Besondere liegt im Einfachen, in jedem noch so kleinen Detail, das beweist der japanische Designer hier auf ein Neues mit seinem Sinn für ansprechende Funktionalität. Fukasawas unnachahmliches Talent besteht, in jedem Objekt das Wesentliche herauszuarbeiten. In seinen Arbeiten verschmelzen Form und Funktion auf faszinierende Weise. Er hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter IF-Award und den red dot Design Award, einige seiner Produkte befinden sich in der ständigen Ausstellung des Museum of Modern Art in New York und er prägt als Professor auch die nächste Generation Designer mit. Auf dass schlichte Funktionalität nie ende!