COVID19 - Aktuelle Informationen

  • Vorkassenskonto
  • Versandkostenfrei ab 50€
  • 10€ für Neukunden
  • Für Newsletteranmeldung 10€

Kartell gewinnt Good Design Award

Good Design Award 2012
Vor ein paar Wochen erreichte uns die freudige Nachricht, dass Kartell mit drei seiner Produkte bei dem Good Design Award 2012 gewann. Dass Kartell einen Good Design Award gewinnt, ist keine Seltenheit. Durch die Kollaborationen mit den berühmten Künstlern wie beispielsweise Philippe Starck, Piero Lissoni und Eugen Quitllet gewann der italienische Hersteller schon so machen Award und hinterlässt so ein prägendes Beispiel in der Design-Welt.

Der Good Design Award aus Amerika wird jährlich von dem Chicago Athenaeum – Museum of Architecture and Design in Zusammenarbeit mit The European Center for Architecture Art Design and Urban Studies verliehen. Insgesamt gibt es mehr als 20 Kategorien. Neben Elektronikartikel, Badaccessoires, Produkte für Kinder und Haushaltsprodukte gibt es auch die Sparte Möbel und Leuchten. Gegründet hat sich das Label 1950 um aufstrebende Designer und Hersteller eine Plattform und Anerkennung zu geben. Über die Jahre hat sich der Good Design Award zu dem wichtigsten Preis der Design-Welt etabliert und wird jedes Jahr mit Hochspannung erwartet.

Zu den preisgekrönten Kartell-Produkten von 2012 gehören der Audrey Stuhl, der Invisible Table und der Miss Less Stuhl.

Kartell Audrey Stuhl
Der Kartell Audrey Stuhl wurde von Piero Lissoni entworfen. Der Designer schuf mit klaren Linien einen Stuhl der vielseitig einsetzbar ist. Dank der Kombination aus Kunststoff mit Aluminium ist der Kartell Audrey sowohl für den Wohnbereich, als auch für den Garten bzw. Terrasse geeignet. Insgesamt gibt es den Stuhl mit und ohne Armlehne und in vielen verschiedenen Farbkombinationen.

 

Kartell Miss Less StuhlDas Zweite mit dem Good Design Award ausgezeichnete Produkt ist der Kartell Miss Less Stuhl. Der Stuhl verdankt seine skurrile Form dem weltberühmten Designer Philippe Stark. Obwohl der Stuhl ehr wie ein industriell gefertigter Haushaltsgegenstand wirkt, besitzt er eine sehr bequeme Sitzfläche, an die sich die Rückenlehne anschließt. Der Sitzblock versprüht die Kraft und Stärke einer Urform. Der Kartell Miss Less Stuhl ist in vier Ausführungen lieferbar. Dabei ist die Rückenlehne transparent und der Sitzblock durchgefärbt.

 

Kartell Invisible Tisch
Ein Möbel fehlt noch im Bunde der neuen Preisträger – Kartell Invisible Table. Der unsichtbare Tisch von Tokujin Yoshioka schließt endlich eine Lücke im Kartell-Katalog. Dort fehlte ein Tisch, der aus einem Block Kunststoff gefertigt wird. Der Invisible Table besitzt eine Tischplatte von 100x100cm und ist ca. 20kg schwer. Er lässt Leichtigkeit und zugleich Kraft anmuten. Dank der schlichten und klaren Form fügt sich der Tisch in fast jedes Ambiente mühelos ein. Typisch für Kartell gibt es auch den Invisible Table in fünf transparenten und einer durchgefärbten Version.

 

Da der italienische Leuchten- und Möbelhersteller auch in der Vergangenheit bei den internationalen Design-Juries erfolgreich war, zeigen Produkte wie der Masters Stuhl und der Mr. Impossible. Beide Stühle wurden in den letzten Jahren auch mit dem Good Design Award aus Chicago ausgezeichnet. Wir wollen Kartell an dieser Stelle noch einmal gratulieren und hoffen auf eine erfolgreiche Zukunft mit weiteren Awards und vielen neuen Produkten.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
kartell audrey stuhl alu lackiert blau seite 1 Kartell Audrey Stuhl
ab 317,00 € *
bei Vorkasse -5%: 301,15 €
kartell invisible table tisch 31 transparent seite Kartell Invisible Table Tisch
ab 738,00 € *
bei Vorkasse -5%: 701,10 €
Kartell Masters Stuhl weiss Seite Kartell Masters Stuhl
206,00 € *
bei Vorkasse -5%: 195,70 €
kartell mr impossible stuhl transparent 1 Kartell Mr. Impossible Schalensessel
357,00 € *
bei Vorkasse -5%: 339,15 €