COVID19 - Aktuelle Informationen

  • Vorkassenskonto
  • Versandkostenfrei ab 50€
  • 10€ für Neukunden
  • Für Newsletteranmeldung 10€

Jasper Morrison

Jasper MorrisonWeiter geht es in unserer Reihe über Design Klassiker, ihre Designer und deren Geschichten. Diesmal haben wir uns einen Künstler ausgesucht, der sowohl Stühle und Tische, als auch Leuchten kreiert. Die Rede ist von Jasper Morrison. Bekannt ist der Engländer nicht durch seine Air-Kollektion von Magis, sondern auch durch Leuchten, die der italienische Kulthersteller Flos produziert.

Jasper Morrison wurde 1959 in England geboren. Zwanzig Jahre später begann er sein Studium an der Kingston Polytechnic Design School in London, welches er drei Jahre später mit einem Bachelor Degree erfolgreich abschloss. Direkt im Anschluss beschloss er weiter zu studieren und schrieb sich in das berühmte englische Royal College of Art ein. Dies ist das gleiche College an dem auch Shin Azumi zur gleichen Zeit studiert hat. Da Jasper Morrison sich während seines Studiums so hervorgetan hatte, bekam ein Stipendium für die Universität der Künste in Berlin. Dort studierte er 1984 und zog, nachdem das Programm beendet war, wieder nach London zurück. In London belegte er noch seine letzen Kurse, Seminare und Projektarbeiten und schloss dann mit einem Master Degree sein Studium ab.

Jasper Morrison TramDie positiven Erfahrungen die Jasper während seines Studiums in Berlin mit der deutschen Kultur und Mentalität gemacht hat, bewegten ihn dazu mit der Stadt Hannover zusammen zu arbeiten. In der ersten Hälfte der 90er Jahre wurde der englische Designer damit beauftragt die Straßenbahn der Landeshauptstadt neu zu kreieren. Diesen Auftrag nahm der Engländer dankend an und die erste Straßenbahn wurde 1997 auf der Hannover Messe präsentiert.

 

Möbel
Obwohl der Designer von beginn an seiner Karriere enge Zusammenarbeiten mit dem Schweizer Vitra und Italiener Cappellini hegte, brachte es ihn nicht davon ab, neue Materialen im Produkt Design zu integrieren. Resultat dieser persönlichen Weiterentwicklung war die Kooperation mit Magis und Flos. Jasper Morrison konnte aus seinen ersten Entwürfen für den Möbelhersteller Cappellini profitieren und setzte sein Wissen bei Magis um. Dort hatte er endlich die Möglichkeit mit Polyethylenen zu arbeiten. Das neue Material brachte ihm so viel Freunde, dass er direkt eine gesamte Kollektion Outdour Möbel entwarf – die Air Kollektion. Als erstes kam der Magis Air-Chair 1999. Diesen Stuhl entwickelte Jasper in den erstem Jahren des neuen Milleniums weiter und entwarf den Magis Air-Armchair. Zu der gesamten Kollektion zählen auch die Bistro- und TV-Tische von Magis. Passend zu den Stühlen gibt es den Magis Air-Table. Sowohl die Tische als auch die Stühle sind in mehreren Farben erhältlich und optimal für den Außeneinsatz geeignet. Das jüngste Produkt ist der Magis Folding Air-Chair. Im Gegensatz zu den restlichen Air Stühlen ist dieser nicht stapelbar, aber dafür zusammen klappbar.

Licht
Nachdem Jasper Morrison in den ersten Jahren seiner professionelle Laufbahn überwiegend Wohn- und Büromöbel entwarf, verspürte er Ende der 90er Jahre auch einen Drang zur Beleuchtung. Sein erstes Projekt waren die Flos Glo-Ball Leuchten. Seit 1999 produziert der italienische Hersteller Flos die leuchtenden Kugeln aus mundgeblasenem Opalglas. Eine weitere berühmte Leuchte ist die Flos Smithfield. Bei dem Design für die Pendelleuchte hat sich Jasper von dem englischen Smithfield Markt inspirieren lassen. Den Markt hat der Designer schon zu seiner Studienzeit gerne besucht und empfand damals eine große Sympathie für dessen Leuchten. Die Smithfield Pendelleuchte ist in drei verschiedenen Farbausführungen erhältlich. Außerdem kann man sich die Marktleuchte auch als Deckenleuchte nach Hause holen.

Jasper Morrison Ltd.
Seit wenigen Jahren hat sich Jasper Morrison mit mehreren Designern zusammen getan und ein Studio gegründet – Jasper Morrsion Ltd. Der Zeit gibt es zwei Büros. Eines arbeitet von London aus, das zweite Büro ist in Paris. Die Zusammenarbeiten der Jasper Morrison Ltd. beläuft sich auf eine Vielzahl mit Klienten, wie zum Beispiel Canon Camera Devision, Cappellini, Flos, Magis, Rosenthal AG, Vitra und Olivetti. Insgesamt deckt das Studio eine Spannweite ab, die von Designs für Tisch- und Küchenware, Wohn- und Büromöbel über Leuchten, Sanitärprodukten und Elektrowaren reicht. Außerdem wurde mehrer Produkte international mit dem Good Design Award und IF Design Award ausgezeichnet.

Jasper Morrsion hat es geschafft und sich international einen Namen erarbeitet, der nicht einfach nur Schriftzug ist, sondern schon als Gütesiegel gilt. Seine Fähigkeit sich in mehreren Bereichen zu engagieren hat uns viele schöne Produkte gebracht. Da der Engländer gerade etwas älter als 50 ist, hat er noch genügend Zeit uns mit vielen weiteren Stühlen, Tischen und Leuchten die Welt zu versüßen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
magis air chair stuhl ohne armlehne beige 1 Magis Air-Chair Stuhl
117,00 € *
bei Vorkasse -5%: 111,15 €
magis air armchair stuhl mit armlehne weiss Magis Air-Armchair Stuhl mit Armlehne
121,00 € *
bei Vorkasse -5%: 114,95 €
magis air table tisch dreieckig beige 1 Magis Air-Table Tisch
243,00 € *
bei Vorkasse -5%: 230,85 €
magis folding air chair klappstuhl mit armlehne rot Magis Folding Air-Chair Klappstuhl
ab 190,00 € *
bei Vorkasse -5%: 180,50 €